Musik

"Friendship" von Volker Hauswald und Marcel Gluschak: Download

Wir hatten noch so viel gemeinsam vor. Doch "Friendship" sollte das einzige Stück bleiben, das wir zusammen verwirklichen konnten...

Noch vor wenigen Monaten hat mir mein enger Freund Volker eine Aufnahme aus dem Proberaum geschickt, mit Gitarre und Schlagzeug, und mich gebeten, ein paar Instrumente hinzuzufügen. Obwohl wir leider in unterschiedlichen Städten wohnten, wollten wir auf diese Weise gemeinsam Musik machen. 

 

Volker gab diesem Lied den Namen “Friendship”. Es ist keine fertige Studioaufnahme, vielmehr die erste Skizze einer wunderschönen Melodie. Am Ende springt unvermittelt die Loop-Station wieder an und bringt die Gitarre erneut zum Klingen - Volker bricht hier kurzerhand die Aufnahme ab. Somit ist es gerade diese Skizze - mit allen ihren Nebengeräuschen, mit dem plötzlichen Schnitt am Ende, mit ihrer Schönheit in der Unvollkommenheit - die nicht besser unsere Geschichte hätte erzählen können. Die Geschichte unserer viel zu kurzen Freundschaft, die dennoch niemals enden wird.

 

Volker war ein wundervoller Musiker, vor allem aber ein wundervoller Mensch - und ein unsagbar wichtiger Freund für mich. Er verstarb am 4. Juni 2017. Ich werde ihn nie vergessen.

 




Projekt

Langmut. Ein ruhiges, nachsichtiges Abwarten, eine zuversichtliche Geduld, Ausdauer und Beharrungsvermögen, eine Gefasstheit und Gelassenheit, die Aussichtsloses erreichbar macht. Klang. Ein komplexes Schallereignis, eine Versammlung von Tönen, eine Berührung unseres Inneren.

 

Ich bin Klängen auf der Spur. Hier und da nehme ich Sounds auf und baue sie in meine Songs ein. Sie machen meine Stücke zu akustischen Erinnerungen. Musik steckt nicht nur zwischen Notenzeichen, sondern auch im Knarzen einer alten Schranktür, im Rauschen wiedergefundener Tapes, im Rumoren eines rotierenden Kreisels.

 

Das Richtige tun erzählt von Zuversicht und Mut. Mut, neue Seiten in uns zu entdecken. Wenn wir wollen, können wir diejenigen werden, die wir einmal gewesen sein wollten.


Klangmut vereint die Klänge von Instrumenten wie Metallophon, Concertina oder Klavier mit elektronischen Sounds und mit vermeintlich nutzlosen Geräuschen. Die Songs entstanden in einer Frankfurter Altbauwohnung in der Egenolffstraße 17 - ein Ort mit einer eigenen Atmosphäre, die mich motiviert hat, nach langem Zögern endlich meine musikalischen Ideen zu verwirklichen. Klangmut ist inspiriert von isländischen Künstlern wie Kira Kira, Amiina, Múm, Pascal Pinon und Óbó.


Ohne Rebecca wäre "Das Richtige tun" niemals das geworden, was es ist. Danke für deine Geduld, deinen Zuspruch, deine zauberhafte Stimme für das Stück "Klangheimlich"! Danke an Dirk, der "einurð" mit seiner Trompete bereichert hat, an Volker für das sensible Mastering und an meine Freunde und Familie, die mich unterstützt haben. Das Titelfoto verdanke ich dem engagierten Naturfotografen Karsten Nitsch.

CD bestellen

Klangmut - Das Richtige tun

Die CD kommt inkl. 8-seitigem Booklet. Hülle und Booklet sind auf 100% Recyclingpappe bzw. -papier gedruckt.

 

1. Nur Mut

2. einurð

3. Ich bleib' noch etwas

4. Klangweh

5. kittspikkla

6. Linien in mir

7. Kunterlaut

8. Klangheimlich

9. Einen Moment lang

10. Das Richtige tun

11. ljósaskipti

10,00 €

  • verfügbar
  • 3 - 5 Tage Lieferzeit1

Kontakt

Klangmut findest du auch auf Soundcloud, Facebook und Twitter. Falls du über Neuigkeiten informiert werden möchtest oder Fragen zum Projekt hast, kannst du mich gerne auch über dieses Kontaktformular anschreiben. Ich freue mich auch sehr über Anfragen von Musikern, die gemeinsam mit mir Stücke entwickeln wollen.

Bitte den Code eingeben:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Folge Klangmut auf